FANDOM


WALDELFEN

Die langlebigen Waldelfen sind Kinder der Natur. Sie wissen ihre Privatsphäre und ihre Traditionen zu schätzen und tun sich sowohl als Individuen als auch als Volk schwer, Freunde zu finden. Wurde ein Fremder aber erst einmal als Kamerad akzeptiert, können diese Bündnisse Generationen überdauern. Waldelfen haben eine tiefe Bindung zur Natur, was sich nicht nur in ihrem Schamanismus zeigt.

Physische Beschreibung:

Waldelfen sind im Allgemeinen größer als Menschen etwa 1,90m bis 2,20m und besitzen einen eleganten, gelenkigen Körperbau und lange, spitze Ohren. Ihre Augen sind groß, oval und haben riesige Pupillen, die Hautfarbe geht über Braun- bis hin zu Grüntönen. Sie können im dunkeln etwas besser sehen als andere Völker, können aber auch leichter geblendet werden. Waldelfen werden durchschnittlich 200 Jahre alt und sind mit 30 Jahren ausgewachsen.

Gesellschaft:

Waldelfen fühlen sich gewöhnlich der Natur verbunden und versuchen, in Harmonie mit ihr zu leben. Waldelfen leben sowohl als Einsiedler, allein mit ihrer Familie oder aber auch in kleinen Stammesgesellschaften, in der jeder halbwegs Erwachsene gleichberechtigt ist, nur zum Altschamanen wird oft aufgeschaut. Ihre Kleidung spiegelt nicht selten die Schönheit der natürlichen Welt wieder.

Beziehungen zu anderen Völkern:

Waldelfen hegen selten Beziehungen zu anderen Völkern und sind gerne unter sich. Das einzige Volk dem sie eine gewisse Verbindung zu gestehen sind die Orks. Ihre nahsten Verwandten, die Hochelfen, stehen sie stets kritisch gegenüber, da sie die Verbindung zur Natur verloren haben. Die restlichen Völkern sehen sie relativ neutral. Die Waldläufer der Waldelfen geniesen hohen Respekt unter den meisten Völkern und werden gerne engagiert falls sich die Gelegenheit bietet. Oftmals werden sie als Anarchisten angesehen, da sie sich nicht den Regeln der anderen Völkern unterwerfen wollen und meistens die Gesetzlosigkeit der Natur vorziehen.

Gesinnung und Religion:

Waldelfen sind emotional und launisch, ihre Ausrichtung geht liegt meistens im Quadrat chaotisch gut bis Neutral. So gut wie jeder Waldelf ist ein Anhänger der Natur.

Abenteurer:

Einige Tage nach ihrem 20 Geburtstag starten Waldelfen gewöhnlich eine etwa ein - bis zweijährige Pilgerreise durch die Welt. Eine Tradition die weit zurück reicht. Leider kommt es immer häufiger vor das die eher gesellschaftscheuen Pilger durch ihre Naivität ausgenutzt werden.

Männliche Beispielnamen:

Caladrel, Heldalel, Lanliss, Meirdrarel, Seldlon, Talathel, Variel, Zordlon.

Weibliche Beispielnamen:

Amrunelara, Dardlara, Faunra, Jathal, Merisiel, Oparal, Soumral, Tessara, Yalandlara.


Volksmerkmale der Waldelfen

+2 Geschicklichkeit, +2 Intelligenz, – 2 Konstitution: Elfen sind geistig wie körperlich gewandt, doch von zarter Erscheinung.

Mittelgroß: Elfen sind mittelgroße Kreaturen und erhalten keinerlei Boni oder Mali aufgrund ihrer Größe.

Normale Bewegungsrate: Elfen haben eine Grundbewegungsrate von 9 m.

Dämmersicht: Elfen können bei schlechter Beleuchtung doppelt so weit sehen wie Menschen.

Geschärfte Sinne: Elfen erhalten einen Volksbonus von +2 auf Fertigkeitswürfe für Wahrnehmung.

Elfische Immunität: Elfen sind immun gegen magische Schlaf-Effekte und erhalten einen Volksbonus von +2 auf Rettungswürfe gegen Zauber oder magische Effekte aus der Schule der Verzauberung.

Waffenvertrautheit: Elfen sind geübt im Umgang mit Langbögen (einschließlich Kompositlangbögen),

Langschwertern, Rapieren und Kurzbögen (einschließlich Kompositkurzbögen), und behandeln jede Waffe, die als „elfisch“ bezeichnet wird, als Kriegswaffe.

Sprachen: Zu Spielbeginn sprechen Elfen die Gemeinsprache und Waldelfisch. Elfen mit hohen Intelligenzwerten können sich noch jede weitere Sprachen aussuchen